siegessaeule1

Miniatur Gutsherrenuhr, Gustav Becker

Bitte haben Sie etwas Geduld beim Laden der Seite. Da Sie im Internet die Ware nicht anfassen und begutachten können, möchte ich sie Ihnen mit möglichst aussagekräftigen Texten und Bildern beschreiben. Ihre Geduld wird belohnt werden. Beachten Sie bitte auch meine AGB.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 01 _beschreibung

Rarität! Sehr kleiner Gutsherren Regulator, auch Gutsherrenuhr genannt, massives Eichenholz Gehäuse, aus der Gründerzeit. Als Gutsherrenuhr bezeichnet man Wanduhren mit Kurzpendeluhrwerken. Die Pendel verbergen sich im Gehäuse.

Diese Miniatur Regulatoren wurden auch von Lenzkirch hergestellt, Sie sehen hier die Gustav Becker Variante, die weitaus seltener ist, da Becker eine andere Klientel als Lenzkirch bedient hat.

Auch Becker hat diese Uhren verschwenderisch mit Bronzeapplikationen und Messingziernägeln geschmückt, im Gegensatz zu den Lenzkirch Varianten ist diese Uhr aber aus Massivholz.

Das Gehäuse wurde gereinigt, mit einer Wachskonservierung versehen und poliert. Seitlich befinden sich zwei Türen, um die Einfädelung des Pendels zu erleichtern.

Das Pendel wird von unten eingehängt, dafür besitzt das Gehäuse eine nach unten zu öffnende verriegelbare Klappe. Diese Wanduhr wurde im Ganzen restauriert, es besteht keinerlei Restaurationsbedarf. Sie kann sofort in Betrieb genommen werden.

_uhrwerk

Auch Becker verwendete bei diesen Uhren sehr hochwertige Uhrwerke. Wir haben es hier mit einem Vollplatinen Uhrwerk mit Rechenschlagwerk zu tun. Eine Graham Hemmung sorgt für ein leises Betriebsgeräusch und sehr genauen Gang.

D Gustav Becker Gutsherrenuhr 02ie Ganggenauigkeit ist von unten zu regulieren. Dazu öffnet man die Klappe, hält das Pendel fest und dreht an der Regulierungsschraube unter der Pendellinse. Bewegt man damit die Pendellinse nach oben, geht die Uhr schneller, bewegt man sie nach unten, geht die Uhr langsamer. Man kann das sehr bequem einstellen, ohne das Pendel herausnehmen zu müssen.

Das Zifferblatt der Uhr wurde restauriert. Ursprünglich war es versilbert, die Ziselierungen messingfarbig, da die Zifferblattplatine aus Messing ist. Die originale Versilberung war nur noch am Rande zu sehen, sie war fast vollständig weggeputzt. Verantwortlich dafür sind Reinigungsversuche mit ungeeigneten Pflegemitteln. Diese Uhren dürfen grundsätzlich nur mit Wasser gereinigt werden.

Wie immer bei mir, erhalten Sie ein gereinigtes Uhrwerk, einschließlich gereinigter Zifferblattlünette und Pendel.  Sie kaufen hier nicht die “Katze im Sack” mit unübersehbaren Folgekosten, sondern eine Wanduhr mit dem dazugehörenden Service, der Ihnen auch nach der Abwicklung zur Verfügung steht.

Mit der Uhr wird eine Bedienungsanleitung ausgeliefert, mit der Sie die Uhr auch ohne Probleme in Betrieb nehmen können, auch wenn Sie nichts von antiken Uhren verstehen.

_firmengeschichte

Ich zitiere hier stark verkürzt ein paar Sätze meines sehr geschätzten Ratgebers Hans-Heinrich Schmid, Verfasser des “Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie”.

___Gustav_Becker

Im Jahre 1847 gründete Gustav Becker in Freiburg/Sohl. ein Uhrengeschäft. Bereits 1850 begann er, Regulatoren herzustellen. Und schon 1852 zeigte er die Uhren auf der Industrieausstellung in Breslau.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 031854 erhielt er von der Postverwaltung den Auftrag, Regulatoren als Bürouhren zu liefern. So stieg die Produktion schnell an.

Einige Zahlen:

  • 1863 die 10.000ste Uhr,
  • 1867 die 25.000ste Uhr,
  • 1873 die 75.000ste Uhr,
  • 1875 die 100.000ste Uhr,
  • 1881 die 300.000ste Uhr,
  • 1885 wurde die 500.000ste Uhr Reichskanzler Bismarck verehrt,
  • am 15.5.1887 die 750.000ste Uhr,
  • und 1892 wurde die millionste Uhr hergestellt.
  • 1885 übernahm sein Sohn Paul Albert Becker (* 1850, + 5.4.1923) die Führung des Unternehmens. 1890 gründete er ein Zweigwerk in Böhmen.

Wie in Glashütte hatten auch in Freiburg und der näheren Umgebung Mitarbeiter aus den Becker Betrieben eigene Firmen gegründet, um Uhren herzustellen.

Im Laufe der Jahre entstand ein heftiger Konkurrenzkampf, der die Existenz aller Unternehmen bedrohte. So kam es 1898 zu Verhandlungen. Die Betriebe gründeten eine Aktiengesellschaft unter dem Namen: Vereinigte Uhrenfabriken Aktiengesellschaft, vormals Gustav Becker (VFU-AG) mit 2,7 Mio RM Kapital.

Als es 1925/26 zu schweren wirtschaftlichen Verlusten kam, wurde 1926 eine Interessengemeinschaft zwischen der Firma Junghans, der Hamburg-Amerikanischen Uhrenfabrik (HAU, Pfeilkreuz) und den Vereinigten Freiburger Uhrenfabriken gegründet.

Diese drei Firmen signierten allerdings ihre Uhren nach wie vor mit ihrem eigenen Markenzeichen. Am 1.7.1930 kam es dann zur Fusionierung unter dem neuen Namen Uhrenfabriken Gebrüder Junghans AG.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 04Aber auch diese Maßnahme bedeutete keine Rettung mehr. In dem Krisenjahr 1932 mußte Junghans die Freiburger Betriebe ganz schließen.

_techdat

Grösse gesamt ca: 70 x 40 x 17 (H x B x T)
Uhrwerk: Bewährtes, solides Gustav Becker Uhrwerk, Vollplatine, Graham Hemmung, Rechenschlagwerk
Zifferblatt: Restauriert, versilbert. Messinglünette, mehrteilig, Originalglas
Pendel: Typisches Kurzpendel für Pendulen und diese Art Wanduhren
Wartung: Werk zerlegt, Teile gereinigt, Zapfen poliert, Spulen gefettet, Nächste Wartung in 8 Jahren.

____preis

2.299.00 €

_pflege

  • nur an ordentlich befestigten Schraubhaken mit Dübel hängen
  • nur Abstauben, kein feuchtes Abwischen!
  • keine direkte Sonneneinstrahlung und
  • kein Anbringen neben Öfen, Kaminen, etc!
  • bitte nicht in Küchen hängen!

 

_zubehoer

Ausführliche Pflege- und Bedienungsanleitung, Schlüssel.

_antiqui

Alle Antiquitäten unterliegen dem natürlichen Alterungsprozess. Dies kann sich dadurch äußern, daß Holz verzogen ist, das es Wurmlöcher gibt.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 07Diese Dinge muß man hinnehmen, sie mindern nicht den Wert. Alle Mängel, die die Gebrauchsfähigkeit stören oder die Optik negativ beeinflussen, werden beseitigt, sofern das möglich ist.

Hier ist aber immer ein Kompromiss zu finden, um den Wert zu erhalten. Überrestaurierte Antiquitäten besitzen keinen Reiz mehr und sind wertlos. Auf Antiquitäten kann keine Garantie gegeben werden, die Garantie bezieht sich auf das Uhrwerk. Eine hundertjährige Uhr kann nicht mehr wie neu aussehen.

_antikuhrwerke

Konstruktive Mängel der Werke müssen hingenommen werden, da es nicht zur Aufgabe der Restaurierung gehört, eine Antiquität zu verbessern.

Zu Konstruktionsmängeln zählen u. a. ungünstig geformte Triebstirnseiten, horizontal stehende Spindelräder sowie große und flache Ölsenkungen und vieles mehr.

Es liegt in der Natur der Sache, daß an manchen Uhrwerken Reparaturspuren zu sehen sind, denn wir haben es mit über 100 Jahre alten Uhrwerken zutun, die im Laufe ihres Lebens durch mehrere Uhrmacherhände gegangen sind.

Sie erhalten von mir jedoch grundsätzlich keine verbastelte Ware. Um eine antike Uhr verkaufen zu können, wird bei mir auch keine andere Uhr für die Entnahme von Teilen zerstört.

_versand

Der Versand ist nicht empfehlenswert! Abgesehen vom Wert der Uhr, ist diese Uhr optimal eingestellt. Daß das alles so bleibt, kann nicht gewährleistet werden. Bedenken sie bitte, daß die Transport- und Sortierbänder bei den Versendern über 1 m hoch sind. Paketstaus treten auf, Pakete fallen von den Bändern. Der Versand erfolgt auf eigenes Risiko, wenn Sie darauf bestehen. Dies müssen Sie vor dem Versand schriftlich erklären.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 06
Eine antike Uhr verlangt eine sachgemäße Verpackung. Diese ist mit Überlegung, Sorgfalt und einigem Zeitaufwand vorzunehmen. Ich restauriere keine Uhren, um sie dann durch den Versand beschädigen zu lassen.

Die Post verlangt ein angemessenes Maß an Dämmstoffen und Füllmaterial, sonst verweigert sie die Haftung zum Beispiel bei Glasbruch. Versand und Verpackungskosten innerhalb Deutschlands betragen auf Grund der Größe und des Gewichtes 32,50 Euro.

Unversichert wird nicht verschickt. Die Ware wird grundsätzlich versichert verschickt, beim Einpacken überzeugen wir uns zu zweit davon, daß alles in Ordnung ist und die Ware sachgerecht verpackt auf die Reise geht. Die Verpackung jeder Uhr wird fotografiert.

_zahlung

Überweisung, Vorkasse bei Versand (nicht empfehlenswert), Anzahlung, Barzahlung bei Abholung. Sie erhalten nach dem Kauf eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer und allen relevanten Daten zur Bezahlung. Die Uhren müssen bei “Barzahlung bei Abholung” innerhalb 7 Tagen abgeholt werden. Wenn das nicht sofort möglich ist, muß der Betrag nach 7 Tagen überwiesen werden., die Lagerung kostet nichts.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 08 _lieferzeit

Die hier angebotenen Uhren sind frisch gereinigt und aufgezogen. Die Lieferung ist aus Sicherheitsgründen erst nach Ablauf des Uhrwerkes möglich, Uhrwerke laufen bis zu 14 Tagen.

_garantie

Wider Erwarten auftretende Reparaturarbeiten am verkauften Uhrwerk innerhalb des ersten Jahres gehen zu meinen Lasten. Die Garantie beträgt 1 Jahr. Die Garantie erstreckt sich nicht auf Verschleißteile wie Federn, etc.. Diese Kosten müssen Sie übernehmen. Das Auswechseln ist während der Garantiezeit kostenlos! Im Garantiefall ist immer die gesamte Uhr einzuschicken. Ein Uhrwerk allein kann nicht so verpackt werden, daß es sich nicht verstellt. Eigenmächtige Reparaturversuche am Uhrwerk oder Maßnahmen am Gehäuse ohne mein ausdrückliches Einverständnis führen zum sofortigen Verlust aller Ansprüche. Dies gilt auch für Eingriffe am Gehäuse wie das Festkleben von Aufsätzen, Zapfen, etc..

_ineigenersache

Ein automobiler Scheunenfund kann weder am Straßenverkehr teilnehmen, noch wird er Schönheitspreise gewinnen. Ein Dachbodenfund wird erst dann die Zeit zuverlässig anzeigen und ein Schmuckstück Ihrer Wohnung sein, wenn er fachmännisch restauriert worden ist. Uhren, die Sie bei mir erwerben, bringen diese Qualitäten mit.

Als gewerblicher Händler bin ich verpflichtet, nach dem Fernabsatzgesetz eine Gewährleistung auf über 100-jährige Uhrwerke zu geben. Davor drücke ich mich nicht, indem ich wie einige andere Gewerbliche als Privatperson auftrete.

Gustav Becker Gutsherrenuhr 09Der Uhrenkauf soll beiden Parteien Spaß und Freude bereiten. Ihnen als Käufer sichere ich eine Gewährleistung von 1 Jahr zu und liefere alle Uhren mit ausführlicher Bedienungsanleitung, vollständig und mit einer Servicenummer für Notfälle aus.

Das bedeutet für Sie die Sicherheit, eine Uhr zu erwerben, die nicht nur ihre Aufgabe, die Zeit anzuzeigen, zuverlässig erfüllen wird.

 

Uhrenreinigung wozu?

Die meisten Leute gehen leider erst zum Uhrmacher wenn es die Uhr nicht mehr tut. Wenn die Uhr noch läuft, halten sie alles für in Ordnung und lassen sie weiterlaufen, so lange es geht.

Was passiert dabei?

Uhrenöl verändert mit der Zeit die Viskosität und Konsistenz, in Verbindung mit Feinstaub, der sich in die Lager setzt, beginnt ein Schmirgeleffekt, der die Lager langsam oval ausschleift. So lange die Kraft der Federn über das Räderwerk weitergegeben werden kann, wird die Uhr laufen. Dann wird sie langsam unzuverlässig und bleibt eines Tages stehen. Ob ein Uhrwerk läuft oder nicht, sagt also nichts aus über den Zustand des Werkes. Die Uhr kann gerade fröhlich dabei sein, sich die Lager zu zerraspeln!

Gustav Becker Gutsherrenuhr 11Meine Uhr läuft doch!

Bei dem Auto hinterfragt niemand die Notwendigkeit der regelmäßigen Inspektion. Eine Uhr läuft im Gegensatz zum Auto aber pausenlos, das ganze mechanische Werk ist ununterbrochen in Bewegung. Eine regelmäßige Uhrenreinigung verhindert Verschleiß des Uhrwerkes durch den oben geschilderten Schmirgeleffekt in den Lagern. Lager sind zwar Ersatzteile, aber ein Uhrwerk hat jede Menge davon. Das Auswechseln von Lagern erfolgt immer paarweise und ist eine kostenspielige Angelegenheit, im Gegensatz zu der regelmäßigen Uhrenreinigung. Bei der Reinigung wird auch der Zustand der Aufzugsfedern überprüft. WEnn Federn reißen, werden ungeahnte Kräfte freigesetzt. Dabei besteht eine Verletzungsgefahr für Sie beim Aufziehen, als auch für das Werk, wenn zum beispiel benachbarte Räder beschädigt werden. All dies kann man durch regelmäßige Uhrenwartung verhindern, die ein Bruchteil der Kosten für eine Reparatur beträgt.

Kann man nicht einfach nachölen?

Nein! Eine Ölung erfolgt immer nach der Reinigung in saubere Lager. Überölen bewirkt das Gegenteil, nämlich, daß das Öl aus den Lagern läuft, statt zu schmieren. Der Nichtfachmann kann auch nicht beurteilen, welches Öl ein Uhrwerk benötigt. Das gern von Hobbybastlern genommene Nähmaschinenöl ist für Uhren völlig ungeeignet.

Wie oft muß ich reinigen lassen?

Das ist von Uhrentyp zu Uhrentyp und von Werk zu Werk verschieden. Bei völlig geschlossenen Tischuhren reicht die Reinigung alle 10 Jahre, Regulatoren reinigt man in Intervallen von etwa 7 Jahren, Freischwinger alle 5 Jahre, Standuhren alle 15 Jahre. Wenn Ihre Uhr in diesem Zeitraum nicht sachgerecht gereinigt wurde, sollten Sie sie nicht weiter laufen lassen, um Verschleiß zu aufzuhalten. Lassen sie die Uhr nicht voll aufgezogen hängen, sondern zuerst ablaufen!

Gustav Becker Gutsherrenuhr 12
Antike Uhren sollte man beim Uhrmacher kaufen. Leider sterben die guten Uhrmacher aus und man ist auf Antiquitätenfachhändler angewiesen. Ein Antikhändler ist kein Uhrmacher, Sie kaufen da eine Uhr wie gesehen und haben anschließend womöglich unvorhersehbare Kosten zu erwarten.

Alle Angaben ohne Gewähr - Copyright © 2017 - Andreas Winkler Berlin
Fotos, Texte, oder Teile davon dürfen ohne meine Einwilligung nicht verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten!